Hoffnung leben …

„Nicht müde werden, sondern der Hoffnung
wie einem Vogel die Hand hinhalten“

(Hilde Domin)

Hoffnung leben e.V. möchte eine lösungsorientierte, aktive und optimistische Haltung gegenüber dem globalisierten, interkulturellen Leben und seinen Möglichkeiten fördern.

Wir suchen gemeinsame Gestaltungsmöglichkeiten, die im Kleinen und Größeren umsetzbar sind.

Wir fördern das Miteinander und Voneinander lernen im interkulturellen Rahmen, um gemeinsam eine gemeinsame Zukunft zu gestalten.

Darüberhinaus unterstützen wir Geflüchtete auf Lesbos (Mória) in ihrem alltäglichen Kampf ums Überleben mit Sachspenden verschiedenster Art und ermöglichen interkulturelle Angebote für Geflüchtete UND Einheimische.

Wir möchten Mut machen und „Ich kann nichts tun“ mit DOCH! beantworten. Bildlich gesprochen sind wir wie einzelne Tropfen im Meer. Einzeln „nur“ ein Tropfen. Gemeinsam eine kleine oder größere Welle, ein Rinnsal oder ein Fluß, eine Pfütze oder ein Meer. «

(Ursula Zednicek, April 2020)